Eindrücke von der Kundgebung gegen die Wahlkampfveranstaltung mit AfD-Landeschef Höcke am 06.05.2024 in Weida

Gemeinsam mit den Kreisverbänden der SPD und der LINKEN, dem Aktionsbündnis Gera gegen Rechts und dem Antifaschistischen Bündnis für ein weltoffenes Vogtland, sowie der Grünen Jugend Gera-Altenburg-Greiz hatten wir, der Kreisverband Greiz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN am gestrigen Abend zu einer Protestkundgebung in Weida aufgerufen.

Anlass dafür war eine Wahlkampfveranstaltung mit AfD-Landeschef Höcke im Bürgerhaus. Höcke wird zur diesjährigen Landtagswahl im Wahlkreis Greiz II antreten.

Insgesamt versammelten sich gestern mehr als 150 Menschen vor dem Bürgerhaus, um sich öffentlich für ein weltoffenes und diverses Weida einzusetzen. Die Stimmung war durchgehen ausgelassen und optimistisch.

Martin Schulze, Versammlungsleiter und Anmelder der Kundgebung sowie Sprecher für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Kreisverband Greiz und Direktkandidat zur Landtagswahl im Wahlkreis Greiz I, unterstrich in seiner Rede die Wichtigkeit von Zusammenhalt gegenüber faschistischen Tendenzen: "Die Faschisten wollen, dass ihr denkt ihr wärt allein. Das Gegenteil ist richtig. Schaut euch nur um."

Den Höhepunkt der Kundgebung setzte Bernhard Stengele, Spitzenkandidat zur Landtagswahl für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und Thüringer Minister für Umwelt, Energie und Naturschutz. Unter großem Beifall betonte er die Bedeutung von gegenseitigem Respekt und die Unterschiede zu den Haltungen der AfD: "Jeder der hier steht, begegnet jedem Menschen mit Respekt und das ist der große Unterschied zu denen da drin [in der AfD Veranstaltung]."

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Organisator*innen und Teilnehmer*innen und Rednern für ihren Einsatz. Unser Dank gilt auch der Polizei für die gute Zusammenarbeit.

Unsere Liste der Kandidierenden für den Kreistag des Landkreises Greiz

Bereits im Februar diesen Jahres haben wir, die Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN des Kreisverbandes Greiz, unsere Liste für die Kreistagswahl am 26. Mai 2024 gewählt.

Diese Stellen wir nachfolgend vor:

ListenplatzKandidat*in (Name, Vorname)WohnortBeruf
1Henkel, Christina SigridMünchenbernsdorfLehrerin
2Fritzsche, PascalGreizZollbeamter
3Schulze, Tanja IsabellHarth-PöllnitzMitarbeiterin Klinische Forschung
4Buhlmann, MarcelGreizIT-System-Elektroniker
5Smieskol, Doris IngridWeidaRentnerin
6Riedel, AndyZedlitzSozialarbeiter/Sozialpädagoge
7Meinhardt, KatrinBerga-WünschendorfUnternehmerin
8Bachmann, VolkmarLinda bei WeidaRentner
9Titscher, MartinWeidaChirurgiemechaniker
10Smieskol, Klaus PeterWeidaRentner
11Kämpfer, Jens KlausHarth-PöllnitzServicemitarbeiter
12Schulze, Martin Hermann HeinrichHarth-PöllnitzUnternehmer

Der Landkreis Greiz bietet uns eine Menge Potenziale, für deren Förderung und Stärkung wir uns verpflichten. Unser Fokus liegt darauf, die Lebensqualität der Bürger*innen zu verbessern und die Zukunft gleichzeitig nachhaltig zu gestalten.

Eindrücke von der Kundgebung "Weida weltoffen" am 18.04.2024

Für den gestrigen Abend hatte die rechtsextreme AfD zu einem Bürgerdialog in Weida aufgerufen, um auch dort ihre Hetze zu verbreiten. Gemeinsam mit dem Kreisverband Greiz von DIE LINKE und dem Aktionsbündnis Gera gegen Rechts hatten wir deshalb zu einer Gegenkundgebung aufgerufen, um zu zeigen, dass Weida eine weltoffene Stadt ist und das Rechtsextreme hier keinen Platz haben. 

Insgesamt sind unserem Aufruf rund 40 Personen gefolgt.

In seinem Redebeitrag betonte unser Kreissprecher Martin Schulze, der auch als Direktkandidat für den Wahlkreis Greiz I zur Landtagswahl antritt, die besondere Verantwortung Thüringens im Kampf gegen Rechts: "Am 23. Januar 1930 wurde hier in Thüringen die erste Landesregierung mit Beteiligung der NSDAP vereidigt. Später lobten die Nazis dies als einen ihrer größten Erfolge und ein wichtiges Experimentierfeld."

So etwas darf sich nicht wiederholen! Thüringen darf nicht zum Experimentierfeld der AfD werden!

In dem Redebeitrag hieß es weiter: "Die die sich da treffen haben keine Lösungen. Nicht mal die Probleme die sie 'benennen' sind korrekt. Alle voran ist Migration kein Problem und wir sollten aufhören sie als solches zu bezeichnen. Wir erleben einen Fach- und Arbeitskräftemangel der durch den demographischen Wandel stätig verschärft wird. Migration ist Teil der Lösung und nicht das Problem." 

Gern hätten wir auch den amtierenden Bürgermeister von Weida, Heinz Hopfe auf der Gegenkundgebung begrüßt. Auf unsere Einladung haben wir von ihm allerdings keine Rückmeldung erhalten.

Vielen Dank an alle Teilnehmenden, die gemeinsam mit uns für eine bunte und tolerante Gesellschaft demonstriert haben!

Veranstaltungsankündigung: "Ukraine verstehen" am 24.04. ab 19 Uhr

Zum Internationalen Tag des Multilateralismus und der Diplomatie für Frieden und 790 Tagen seit der Eskalation des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine, wollen wir das Verstehen ins Zentrum rücken.

Gemeinsam mit Bernhard Stengele (Spitzenkandidat zur Landtagswahl) und Holger Haugk (Politikberater Osteuropa) möchte Martin Schulze (Direktkandidat Wahlkreis Greiz I zur Landtagswahl) über die Ukraine sprechen. Als Podiumsteilnehmer haben darüber hinaus Ukrainer und langjährige Unterstützer für die Vor-Ort-Perspektive zugesagt. Dabei soll nicht nur der andauernde Krieg im Mittelpunkt der Diskussion stehen, sondern auch die Geschichte der Ukraine im Allgemeinen und was all das mit uns zu tun hat.

Hierfür lädt der Kreisverband Greiz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN alle Interessierten am Mittwoch, den 24. April 2024 ab 19 Uhr in den Balkensaal der Osterburg zu Weida (Schloßberg 14) ein.

Wir freuen uns auf den Austausch!

Veranstaltung: "Erzählt uns von euch" am 13.04. in Gera

Gemeinsam mit dem Kreisverband Gera hatten wir am 13. April 2024  zu unserer Veranstaltung "Erzählt uns von euch - Bürger*innen mit und ohne Migrationshintergrund kommen ins Gespräch" in Gera eingeladen.

Mit dabei waren u.a. Madeleine Henfling (Spitzenkandidatin zur Landtagswahl) und Wolfgang Volkmer (Kindersprachbrücke Jena e.V. / Listenplatz 6 zur Landtagswahl), welcher als Moderator durch den Nachmittag führte.

Bei Kaffee, Kuchen und Fingerfood konnten die Besucher*innen nicht nur mit Politiker*innen, sondern auch miteinander ins Gespräch kommen und den Erfahrungsberichten aus Afghanistan, dem Iran, der Ukraine und Russland lauschen. In den Pausen gab es außerdem tolle Live-Musik!

An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Teilnehmenden noch einmal herzlich für den schönen Nachmittag und den regen Austausch bedanken.

Vielen Dank an alle die dabei waren!

Kundgebung: "Weida ist weltoffen!" am 18.04. ab 18 Uhr

Lasst uns gemeinsam ein Zeichen setzen!

Am 18. April um 19 Uhr will die rechtsextreme AfD in der Gaststätte "Zum Aumatal" unter anderem mit Stephan Brandner ihre Hetze verbreiten. Wir wollen zeigen, dass Weida eine weltoffene Stadt ist, die für deren Ideologie nichts übrig hat.

Wir, der Kreisverband Greiz von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts und der Kreisverband Greiz von DIE LINKE werden eine Gegenkundgebung veranstalten, um zu betonen: Weida ist weltoffen und Rechtsextreme haben hier keinen Platz.

Seid dabei und demonstriert mit uns für eine bunte und tolerante Gesellschaft!

Veranstaltungsankündigung: "Erzählt uns von euch! - Bürger*innen mit und ohne Migrationshintergrund kommen ins Gespräch"

Wir wollen weniger übereinander reden, sondern mehr miteinander! Unterstützt von Madeleine Henfling (Spitzenkandidatin zur Landtagswahl) und Wolfgang Volkmer (Stadtrat Jena, Kindersprachbrücke) bieten wir den Rahmen für Bürger*innen mit und ohne Migrationshintergrund, um sich kennenzulernen, Fragen zu stellen und Geschichten auszutauschen.

Hierfür laden die bündnisgrünen Kreisverbände Gera und Greiz alle Interessierten am Samstag, den 13. April 2024 zwischen 15 Uhr und 19 Uhr ins G26 in Gera (Gagarinstraße 26) ein.

Bei Kuchen, Fingerfood und Getränken hören wir spannende Erzählungen und kommen ins Gespräch. Für Kinder gibt es Spielmöglichkeiten, für Erwachsene Informationen und neue Bekanntschaften.

Wir freuen uns auf den Austausch!

Ein paar Worte zum Internationalen Frauentag/Feministischen Kampftag

Heute zum 8. März wird von FLINTA*-Personen auf der ganzen Welt der Internationale Frauentag bzw. der Feministische Kampftag begangen. FLINTA* ist ein Akronym und steht für Frauen, Lesben, inter, nicht-binäre, trans und agender Personen. Das Sternchen am Ende verweist auf weitere Geschlechtsidentitäten. Damit ist das Akronym ein wichtiger Schritt in Richtung Inklusion.

Doch nun zum 8. März. Der Kampf um Gleichberechtigung, Unabhängigkeit und Selbstbestimmung geht natürlich auch im Jahr 2024 weiter.

Uns als grünen Kreisverband im Osten besorgt natürlich der zunehmende Rechtsruck. Doch was hat das mit dem Internationalen Frauentag zu tun? Tja, ziemlich viel. Rechtsextreme bzw. reaktionäre Gruppen und Akteur*innen propagieren ein rückwärtsgewandtes Frauen- und Familienbild, welches definitiv keinen Platz in einer offenen und vielfältigen Gesellschaft hat.

Doch das ist nicht das einzige Problem. FLINTA*-Personen sehen sich im ländlichen Raum anderen Benachteiligungen ausgesetzt als bspw. in der Stadt. Der Gender Pay Gap ist häufig noch größer, die Mobilität vieler FLINTA*-Personen ist auf dem Dorf noch eingeschränkter und es gibt nur wenige bzw. keine Angebote zur Beratung und Betreuung bei Gewalterfahrungen. All diese Probleme gilt es zu beheben.

Doch wie kann das geschehen, wenn von den 46 Abgeordneten des Kreistags Greiz nur 10 weiblich sind? Damit werden Entscheidungen, die das Leben von FLINTA*-Personen im Landkreis betreffen überwiegend von Männern getroffen. Da stellt sich doch die Frage: Wie sehr werden ihre Bedürfnisse dabei eigentlich berücksichtigt?

Wir als Grüne möchten uns weiterhin dafür einsetzen, dass die Stimmen von FLINTA*-Personen Gehör finden!

Für mehr Informationen zur „Frauenpolitik“ der Grünen, könnt ihr gern mal einen Blick in unser Frauenstatut werfen: cms.gruene.de/uploads/assets/191121-Frauenstatut.pdf.

Demonstration gegen den rechtsextremen "Politischen Aschermittwoch" von „Aufbruch Gera“ und „Miteinanderstadt Gera" in Ronneburg

Als Antwort auf den angekündigten „Politischen Aschermittwoch“ der rechtsextremen Bündnisse „Aufbruch Gera“ und „Miteinanderstadt Gera“ in Ronneburg organisierte das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts am 14. Februar 2024 ab 17 Uhr eine Gegendemonstration.

Insgesamt 160 Teilnehmer*innen protestierten gegen die Veranstaltung, darunter natürlich auch Mitglieder unseres grünen Kreisverbandes.

An dem rechtsextremen „Politischen Aschermittwoch“ nahmen u.a. der Rechtsextremist Christian Klar, die ehemaligen AfD-Politiker Andreas Kalbitz und André Poggenburg, sowie der Chefredakteur des rechtsextremen Magazins „Compact“ Jürgen Elsässer teil.

Vielen Dank an das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts für die Organisation der Gegendemo und die zahlreichen Teilnehmer*innen, die durch ihre Anwesenheit ein Zeichen gegen Rechtsextremismus gesetzt haben!

Mehr dazu: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/ost-thueringen/gera/ronneburg-aschermittwoch-aufbruch-klar-100~amp.html.

Einladung zur Aufstellungsversammlung für die Kommunalwahlen 2024

Der KV Greiz lädt alle Mitglieder ganz herzlich zur Aufstellungsversammlung der Kandidat*innen für die Kommunalwahlen im Jahr 2024 ein.

Wann: 21. Februar 2024, 17-20.15 Uhr

Wo: Schlossstraße 17, 07570 Weida

Agenda

TOP 1 Begrüßung und Formalia

TOP 2 Wahl des Wahlvorschlags zur Stadtratswahl der Stadt Greiz

TOP 3 Wahl des Wahlvorschlags zur Kreistagswahl des Landkreises Greiz

TOP 4 Wahl des Wahlvorschlags zur Gemeinderatswahl der Gemeinde Harth-Pöllnitz

TOP 5 Sonstiges

Die Einladung zur Aufstellungsversammlung wurde außerdem bereits am 1. Februar 2024 an alle Mitglieder per E-Mail verschickt.

Bis dahin!

Landesdelegiertenkonferenz in Jena: Martin Schulze ist der grüne Direktkandidat für den Wahlkreis Greiz I

Am vergangenen Wochenende fand in Jena die Landesdelegiertenkonferenz der Grünen in Thüringen statt. Auf der Agenda stand neben der Verabschiedung des Landtagswahlprogrammes auch die Wahl der Landtagskandidaten.

Neben den beiden Spitzenkandidaten Madeleine Henfling und Bernhard Stengele wurde u.a. auch unser Kreissprecher Martin Schulze zum Direktkandidaten im Wahlkreis Greiz I (Listenplatz 16) gewählt. 

Herzlichen Glückwunsch, Martin!

"Nie wieder" ist Jetzt! Demo gegen Rechts in Gera

Zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2024 rief das Aktionsbündnis Gera gegen Rechts zu einer gemeinsamen Demo gegen Hass und Menschenfeindlichkeit auf.

Wir Grünen waren natürlich auch mit am Start, denn "Nie wieder" ist Jetzt! 

Veranstaltung: Sonnenenergie nutzen

Am 26. Januar 2024 hatten wir zur Informationsveranstaltung mit Podiumsdiskussion zum Thema “Sonnenenergie nutzen” eingeladen. Die Veranstaltung fand in Greiz im 10arium (Friedrich-Naumann-Straße 10) statt. Mit den Gästen:

  • Laura Wahl – Abgeordnete im Thüringer Landtag
  • Michael Dobritz – Vorstand Bürgerenergiegenossenschaft Gera
  • Mario Wagner – Dachdecker und Geschäftsführer von Wagner Bedachung in Weida
  • Roy Bohn – B.Sc. Informationstechnologie und Geschäftsführer von Elektro Hauffe in Gera

Wir hatten einen tollen Abend mit einem lebendigen Austausch. Vielen Dank an alle Teilnehmenden!

 

Demo in Gera Zwötzen

In Gera Zwötzen kamen über 500 Menschen zusammen um für Demokratie und gegen Rechtsextremismus zu demonstrieren. Anlass was ein sogenannter "Bürgerdialog" mit dem Faschisten Björn Höcke. Es ist gut und wichtig, dass so viele eben auch hier in Ostthüringen mehr und mehr Aktionen gegen die rechtsextreme Partei und ihre Deportationspläne stattfinden.

Wir waren natürlich auch dabei. Mit dem Traktor konnten wir auch gleich eine schöne Bühne bereitstellen.

"Björn Höcke ist ein Nazi!" im Bürgerhaus in Weida

Gestern haben wir gemeinsam mit "Aufstehen gegen Rassismus" und "Gera gegen Rechts" die Veranstaltung "Björn Höcke ist ein Nazi!" (hoecke-ist-ein-nazi.de) nach Weida gebracht.

Die Sorgen der Stadtbevölkerung hinsichtlich kommunaler Zusammenarbeit wurden dabei ebenso deutlich wie die Entschlossenheit, Haltung gegen Rechts zu zeigen.

Vielen Dank an alle Gäste und an alle, die an der Organisation der Veranstaltung in Weida beteiligt waren!

Demo vor Bürgerhaus in Weida

Austritt aus Fraktion im Kreistag

Neuigkeiten im Kreisparlament  

   Mehr »

Dirk Adams in Greiz

   Mehr »

Hajo Funke in Weida

   Mehr »

Plakatierung bei Schnee und Regen

Keine Gemeinde soll vergessen werden   Mehr »

Freiheit, Gleichheit, Schwesterlichkeit

Frauentag in Weimar   Mehr »

Grüne Greiz mit neuem Vorstand

Was ist uns wichtig?   Mehr »

Landesdelegiertenkonferenz Thüringen 2018

Weiter! Grüner!   Mehr »

Bundesdelegiertenkonferenz 2018

Viel geschafft - Unser KV Greiz war mittendrin.   Mehr »

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>